Ausflugstipp und Lieblingsort: «Cascada da Bernina»

Pünktlich zum Auftakt in die Wandersaison 2020 eröffnet im Erlebnisraum Bernina Glaciers eine neue Attraktion: Der Wasserfallweg «Cascada da Bernina». Aus dem Rätoromanischen übersetzt, steht das Wort «Cascada» für Wasserfall.

Oft gehe ich von der Bahnstation Morteratsch, anstatt talaufwärts zum Gletscher, etwas zurück in Richtung Pontresina und finde dort nach ca. 200 Meter eine Wanderweg-Abzweigung nach rechts den Berg hinauf.

Das tosende Geräusch des Wasserfalles lässt einem bereits Fantastisches erahnen. Auf dem neu angelegten Wandersteig mit Treppen und Aussichtsplattformen geniesse ich immer wieder neue Ausblicke auf die Cascaden von klarem Bergwasser der Ova Da Bernina, die nach einem regnerischen Tag noch spektakulärer sind als bei schönem Sommerwetter.

Abstieg

Nach der Brücke beginnt der Abstieg mit weiteren fantastischen Ausblicken auf den Fluss und vorbei am mittelalterlichen Bernina-Saumweg. Der direkte Rundweg ist ca. 1 Kilometer lang mit einem Höhenunterschied von 150 Metern und ist für trittsichere Wanderer problemlos zu bewältigen.

Beim Abstieg auf der rechten Seite des Flusses ist auf Biker*innen zu achten, die denselben Weg benutzen. Unten angekommen lässt sich ein Besuch in der Schaukäserei oder eine Pause auf der Terrasse des Hotels Morteratsch anhängen.

Lieblingsort des Spuondas-Teams